Verschwundene Orte

Die Reformation führte auch in Zürich zu tief greifenden Umwälzungen. Damit verbunden war die Abschaffung vieler Kirchengebäude, Klöster und Kapellen, die bis dahin wichtige Orientierungspunkte für Stadt und Gesellschaft dargestellt hatten. Eine Ausstellung im Haus zum Rech lässt diese verschwundenen Gebäude aufleben und macht den Wandel von der alten zur neuen Glaubenswelt erfahrbar.

Datum: Bis 23. September 2018
Ort: Haus zum Rech, Neumarkt 4, Zürich
Infos: www.stadt-zuerich.ch/verschwundene-orte

ARCHIV: Die Ausgaben seit 2013

Abonnieren Zum Archiv