Umsicht on tour

An den Besichtigungen der vom SIA mit der «Umsicht»-Auszeichnung geehrten Werke geben die Projektverantwortlichen Einblick in ihre Ideen und erläutern Details der Planungsgeschichte.

Der SIA würdigte im März mit Umsicht – Regards – Sguardi 2017 zum vierten Mal hervorragende baukulturelle Beiträge zur zukunftsfähigen Gestaltung des Lebensraums Schweiz (vgl. «Die Gewinner 2017»). Nun erlauben Führungen durch Mitglieder der Projektteams Einblicke in die Planungsgeschichte und in Details der acht prämierten Arbeiten: Was bedeutet es zum Beispiel, über zwölf Jahre hinweg einen Bahnhof umzugestalten? Welche Herausforderungen liegen in der Erneuerung eines Kraftwerkbaus? In den gemeinsam mit SIA-Form organisierten Begehungen erläutern die Projektverantwortlichen die dem Werk zugrunde liegende Ideen und verraten spannende Einzelheiten zur Umsetzung. 

Der Auftakt der Serie macht eine Doppelführung zum Projekt Zwicky Süd (vgl. «Ein eigentlich unmöglicher Ort») sowie zum Forschungsgebäude NEST in Dübendorf ZH (vgl. «Leben im Hauslabor»). Auf dem Areal einer ehemaligen Spinnerei, gelegen zwischen grossen Strassen und einem S-­Bahn-Viadukt, hat die Genossenschaft Kraftwerk1 eine Siedlung realisiert, die das Wohnen in der Agglome­ration weiterdenkt. An kontrast­reicher Lage wurden Wohnen, Arbeiten, Kultur und Dienstleistungen vereint und damit eine urbane Insel in der Peripherie etabliert. Die ­Führung wird von Planern und ­Vertretern der Genossenschaft gemeinsam durchgeführt. 

Nur wenige hundert Meter entfernt von Zwicky Süd wurde das Forschungsgebäude NEST (Next Evolution in Sustainable Building Technologies) realisiert. Es ermöglicht Unternehmen der Baubranche, neue Produkte und Technologien unter realitätsnahen Bedingungen zu testen. Die Teilnehmer erfahren Einzelheiten zu den verschiedenen Forschungsunits und zur Vision, die das Gebäude ermöglicht hat. Nach der Führung besteht die Möglichkeit, die im NEST gastierende Umsicht-Ausstellung zu besichtigen.

Die weiteren Stationen der Besichtigungsreihe sind:

Umsicht – Regards – Sguardi 2017 on tour
Zwicky Süd und NEST
Wann: 4. Juli 2017, 16–18.30 Uhr, anschliessend Apéro
Wo: Siedlung Zwicky Süd / NEST (Empa-Gelände), Dübendorf ZH
Kosten: 20 Fr. / 40 Fr. (Nichtmitglieder)
Weitere Infos: www.sia.ch/form

Weitere Informationen zur Auslobung 2017 finden sich im Sonderheft Umsicht.

 

Weitere Infos

Sommerfest im Zwicky Süd

Eine gute Gelegenheit, die vom SIA mit der Umsicht-Auszeichnung prämierte Siedlung Zwicky Süd zu besichtigen, bietet sich am 17. Juni: An diesem Tag findet ab 13.30 Uhr das Sommerfest der Siedlung statt. Im Rahmen des Fests werden die Jurymitglieder Adrian Altenburger (Vizepräsident SIA) und Barbara Zibell (Stadtplanerin) den an die Ausgezeichneten verliehenen Schlüsseltresor feierlich ins Gebäude einlassen. Bis in den späten Abend bietet das Zwicky-Sommerfest internationale Spezialitäten und Interventionen lokaler Kunstschaffender, wie etwa die gesungene Siedlungsführung der Sopranistin Sela Bieri.

Wann: Am 17. Juni 2017, ab 13.30 Uhr Wo: Strasse Am Wasser, 8304 Wallisellen (Gemeinde Dübendorf);
Anfahrt: Tram 12 bis Station «Neugut Wallisellen» oder Bus 759 bis «Neugut Süd»; Nähe Bahnhof Stettbach.

Verwandte Beiträge

ARCHIV: Die Ausgaben seit 2013

Abonnieren Zum Archiv