Théâtre de Vidy, Lausanne: Expertise von Blumer-Lehmann

Wie ein aufgefalteter Akkordeonbalg steht der Holz­pavillon des Théâtre de Vidy in Lausanne auf der ­Wiese (vgl. «Standfest gefügt»). Die an der EPFL entwickelte Falttechnik ist nicht nur ästhetisch, sondern Teil der optimierten Statik. Der Pavillon besteht aus rund 300 individuellen Holzwerkstoff­platten, die mittels spezieller Zapfenverbindungen zusammengesteckt sind. Was simpel klingt, setzt eine hohe ­Spezialisierung sowie ein optimales Zusammenspiel traditioneller Handwerkskunst und modernster Produktionstechnologien voraus, wie sie die Blumer-Lehmann AG mitbringt.

Blumer-Lehmann | 9200 Gossau | www.blumer-lehmann.ch

Verwandte Beiträge

ARCHIV: Die Ausgaben seit 2013

Abonnieren Zum Archiv