Professur für Landschaftsarchitektur

→ Im Departement Architektur (www.arch.ethz.ch) der ETH Zürich ist die oben erwähnte Position zu besetzen. Die Professur ist dem Institut für Landschafts-architektur (ILA) zugeordnet.

→ Die neue Professorin bzw. der neue Professor vermittelt den Studierenden im neuen Master-Studiengang in Landschaftsarchitektur praktische Grundlagen, methodische Kenntnisse und fachspezifisches Wissen im Bereich des landschaftsarchitektonischen Entwerfens. Sie oder er betreut Doktorierende, führt eine Gruppe von Mitarbeiten den und engagiert sich für die Entwicklung des Departements über das eigene Fach hinaus. Dabei steht sie bzw. er in Lehre und Forschung in ständigem Austausch mit Fachprofessuren in angrenzenden Fachgebieten. Am Departement Architektur werden Vorlesungen im Master-Studium in der Regel in Deutsch oder Englisch gehalten.

→ Erfolgreiche Bewerberinnen und Bewerber sind international renommierte Persönlichkeiten, vertreten eine eigenständige und prägnante Position innerhalb des aktuellen Diskurses und verfügen über ein substanzielles landschaftsarchitektonisches Œuvre. Weitere Qualifikationen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, Lehr- und Forschungserfahrung und vertiefte landschaftsarchitektonische Praxiserfahrung, die durch relevante Projekte in eigener Verantwortung nach gewiesen wird. Neben der profunden fachlichen wird auch Führungskompetenz vorausgesetzt.

→ Bitte bewerben Sie sich online: 

www.facultyaffairs.ethz.ch

→ Bewerbungen mit Lebenslauf und Publikationsliste, einem Verzeichnis der bearbeiteten Projekte, einer Beschreibung der beabsichtigten Forschungs- und Lehrtätigkeit sowie der drei bedeutendsten Leistungen sind bis zum 15. Mai 2019 in Englisch einzureichen. Das Anschreiben ist an den Präsidenten der ETH Zürich, Prof. Dr. Joël Mesot, zu richten. Die ETH Zürich setzt sich für Chancengleichheit, die Bedürfnisse von Dual-Career-Paaren und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein. Wissenschaftlerinnen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

ARCHIV: Die Ausgaben seit 2013

Abonnieren Zum Archiv