Polcevera-Viadukt Genua

TEC21 Nr. 7–8 / 2019

Seit dem 8. Februar 2019 wird das Polcevera-­Viadukt in Genua abgetragen. Das einst stolze Spannbetonbauwerk von Riccardo Morandi wird durch eine neue stählerne Brücke ersetzt. Bereits in zwölf Monaten soll die neue Verbindung stehen, was Bewunderung, ein Lächeln oder aber Kopfschütteln auslösen kann. Die italienische Politik hat es offenbar eilig mit dem Wiederaufbau. Während der mithilfe der Empa angefertigte Bericht zum Beweissicherungsverfahren noch geheim ist, wird in italienischen Zeitungen bereits daraus zitiert. TEC21 blickt eingehend auf die eingestürzte Autobahnbrücke in Genua, versucht eine Hypothese zum Ablauf des Unglücks und bewertet die Aussicht auf den Neubeginn.

 

Ausgabe kaufen

Mit dem Kauf dieser Ausgabe erwerben Sie sich unbeschränkten Zugang zu sämtlichen darin enthaltenen kostenpflichtigen Artikeln und dem PDF des gedruckten Heftes.

Diese Ausgabe kaufen
Online Abo Kaufen
Studium / Recherche 1 Monat
6 Monate
1 Jahr

ARCHIV: Die Ausgaben seit 2013

Abonnieren Zum Archiv