Freiburger Schule

TEC21 Nr. 3–4 / 2019

Seit 2007 besteht das HarmoS-Konkordat, die interkantonale Verein­­barung über die Harmonisierung der obligato­rischen Schule mit dem Ziel, die schweizerische Schullandschaft zu vereinheitlichen. Dass diese Annäherung auf architektonischer Ebene dennoch viel Spielraum lässt, zeigen unsere Beispiele zweier Primarschulen aus dem Kanton Freiburg. Nicht die heute geforderten Cluster­modelle, Atelierschulen oder Lernlandschaften nehmen sie als Referenz, sondern die ländliche Kultur, in die sie eingebettet sind. Darüber hinaus zeigen sie vor allem, wie Schulhäuser heute trotz rigiden Vorgaben sein können: bunt, verspielt und inspirierend. Ein Blick über den Röstigraben lohnt sich.

Ausgabe kaufen

Mit dem Kauf dieser Ausgabe erwerben Sie sich unbeschränkten Zugang zu sämtlichen darin enthaltenen kostenpflichtigen Artikeln und dem PDF des gedruckten Heftes.

Diese Ausgabe kaufen
Online Abo Kaufen
Studium / Recherche 1 Monat
6 Monate
1 Jahr

ARCHIV: Die Ausgaben seit 2013

Abonnieren Zum Archiv