Gemeinschafts-Kraftwerk Inn

TEC21 Nr. 42 / 2018

Das Gemeinschaftskraftwerk Inn ist das grösste Flusskraftwerk der Alpen, das zurzeit entsteht. Es staut den Inn teilweise auf Schweizer Staatsgebiet und verstromt das Wasser nach einem 23.2 km langen Druckstollen im Krafthaus Prutz in Tirol. Das Flussbett wird zur Restwasserstrecke, der man sogar ökologische Vorteile abgewinnen kann – wird es zurzeit doch mit Schwallabflüssen aus Kraftwerken im Unterengadin belastet. Geologische Schwierigkeiten, Unternehmer- und Eigentümerwechsel, Lawinenabgänge und dergleichen machen den Bau nervenaufreibend und verlangen den Beteiligten einiges ab.

Ausgabe kaufen

Mit dem Kauf dieser Ausgabe erwerben Sie sich unbeschränkten Zugang zu sämtlichen darin enthaltenen kostenpflichtigen Artikeln und dem PDF des gedruckten Heftes.

Diese Ausgabe kaufen
Online Abo Kaufen
Studium / Recherche 1 Monat
6 Monate
1 Jahr

ARCHIV: Die Ausgaben seit 2013

Abonnieren Zum Archiv