Velux Daylight Award: Steven Holl und Marilyne Andersen an der ETH Zürich

Seit 2016 wird der Tageslicht-Award der Velux Stiftung international vergeben. Die ersten Preisträger sind der Architekt Steven Holl aus New York und die Physikerin Marilyne Andersen von der EPFL in Lausanne. Beide haben in ihren jeweiligen Domänen mit herausragende Arbeiten zum Thema Tageslicht die Architektur und die Wissenschaft beeinflusst. Im Rahmen ihres Besuchs an der ETH Zürich referieren sie über ihre Arbeit. Die Vorträge sind frei und offen für jedermann mit Interesse an Tageslichtforschung und Architektur.

Datum: 7. November 2017 | 16.30–19.30 Uhr
Ort: Audimax (HG F30) der ETH Zürich, Rämistrasse 101, Zürich
Weitere Infos: www.thedaylightaward.com
Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist erwünscht unter http://www.thedaylightaward.com/outreach/. Die Platzzahl ist beschränkt.

ARCHIV: Die Ausgaben seit 2013

Abonnieren Zum Archiv