Rückzug der LHO 104, 106 und 110

Der SIA-Vorstand hat den vorübergehenden Rückzug der LHO 104, 106 und 110 zum 30. Oktober 2018 beschlossen. Der Aufwand für die Erarbeitung einer Übergangslösung bis 2020, wie sie von der Weko auch für diese drei LHO gefordert wurde, lohnt sich nach Ansicht des Vorstands nicht.

Thomas Müller Kommunikationsberater SIA

Daniela Ziswiler Leiterin des Fach­bereichs Ordnungen SIA

Als der SIA Anfang Juni 2018 der Schweizer Wettbewerbskommission (Weko) seinen Vorschlag für die Übergangslösung zu den Leistungs- und Honorar­ordnungen (LHO) SIA 102, 103, 105 und 108 einreichte (vgl. «Die Brücke bis ins Jahr 2020 steht»), bemerkte diese, dass doch noch weitere LHO, namentlich die Ordnungen SIA 104 Leistungen und Honorare der Forstingenieure und Forstingenieurinnen, 106 Leistungen und Honorare der Geologinnen und Geologen und 110 Leistungen und Honorare der Raumplanerinnen und Raumplaner bestünden und auch in diesen Anpassungen vorzunehmen seien.

Kaum mehr angewendet

Allerdings werden die SIA 104, 106 und 110 in ihrer gegenwärtigen Form im Vergleich zu den Ordnungen SIA 102, 103, 105 und 108 nur noch ganz wenig bis gar nicht mehr angewendet. Die aus dem Jahr 2003 stammende 104 und die auf 2007 zurückgehende 106 befinden sich zudem bereits in Revision und sollen beide der SIA-Delegiertenversammlung 2020 zur Publikationsfreigabe vorgelegt werden. Bei der SIA 110 wurde im Jahr 2008 eine Revision gestartet, 2012 mittels Beschluss der Zentral­­kommission für Ordnungen jedoch abgebrochen.

Übergangslösung ist nicht opportun

Die Überarbeitung der SIA 110 ist damit aber nicht vom Tisch. Auch sie dürfte mittelfristig angegangen werden mit dem Ziel, schlüssigere und praxisnähere Leistungsmodule wie auch Kalkulationshilfen zu generieren. Dennoch ist auch deren Neuauflage nicht vor 2020 realis­tisch – also nicht vor dem Zeitpunkt, bis zu dem der SIA ohnehin zu all seinen LHO eine nochmalige Ak­tualisierung der Kal­kulationshilfen erarbeiten muss. Deshalb erachtet es der SIA-Vorstand nicht als op­portun, für diese drei Ordnungen noch eine kurz­fristig gültige Übergangslösung zu erarbeiten.

Er beschloss demgemäss an seiner Sitzung vom 25. August 2018 – was als einzige Alternative akzeptiert wurde – den Rückzug der bisher gültigen Ordnungen SIA 104, 106 und 110 per  30. Oktober 2018. Sie werden damit bis zur Genehmigung der revidierten Fassungen – deren Erarbeitung und Frei­gabe ungemindert vorangetrieben wird – nicht mehr geführt.
 

 

Verwandte Beiträge

ARCHIV: Die Ausgaben seit 2013

Abonnieren Zum Archiv