Öffentliche Plätze 4.0

Wer heute öffentliche Plätze zukunftsfähig planen möchte, sollte mehr als Gestaltung im Blick haben. Er oder sie sollte die Trends der Gesellschaft im 21. Jahrhundert kennen. Zu den wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen Faktoren treten zunehmend mediale Einflüsse hinzu. Der SIA lädt in Kooperation mit dem Schweizerischen Städteverband zu der Tagung «Mehr als Gestaltung. Öffentliche Plätze 4.0» ein, die am 21. September in Zürich stattfindet. Thema der Tagung sind die Perspektiven für und Einflussfaktoren auf öffentliche Stadtplätze – und welche Konsequenzen die gegenwärtigen Trends auf Planung und Nutzung von Plätzen haben.

Namhafte Kultur- und Sozialwissenschaftler, Architekten, Landschaftsarchitekten und Journalisten eröffnen an der Tagung Perspektiven auf den Platz im 21. Jahrhundert. Die Tagung bildet den Auftakt zu einer Trilogie zur Zukunft öffentlicher Räume – in Kooperation von SIA, Zentrum öffentlicher Raum ZORA und Hochschule Luzern.

Wann: 21.9.2017, 9.15–17 Uhr
Wo: Sechseläutenplatz 10, Zürich (Brasserie Schiller und Hauptsitz der NZZ).
Kosten: SIA-Mitglieder 100 Fr., Nichtmitglieder 200 Fr.
Info und Anmeldung: www.sia.ch/mehralsgestaltung

Verwandte Beiträge

ARCHIV: Die Ausgaben seit 2013

Abonnieren Zum Archiv