Neues Umweltlabel

Hella Schindel Architektur, Redaktorin TEC21

Industrie und Verbände haben das Bedürfnis nach einer eindeutigen Kennzeichnung von Farben und Lacken erkannt und reagiert. Die Umwelt-Etikette der Schweizer Stiftung Farbe klassifiziert Farben, Lacke und Putze nach Standards, die mit dem Bundesamt für Umwelt ausgearbeitet wurden. Die Einstufung der Produkte in sieben Kategorien von A bis G ist leicht verständlich und einfach hand­habbar. Dabei zeichnet die Kategorie A die Pro­dukte mit den höchsten Standards im Hinblick auf Umwelt- und Benutzerfreundlichkeit aus. Zusätzlich können Architekten und Planer dank der Zusammenarbeit der Umwelt-Etikette und Eco-Bau einfach erkennen, welche Produkte für bestimmte Vorgaben zulässig und geeignet sind.

Schweizer Stiftung Farbe | 8400 Winterthur | www.stiftungfarbe.org

ARCHIV: Die Ausgaben seit 2013

Abonnieren Zum Archiv