Le Corbusier: Borne Béton Lamp

Nathalie Cajacob Co-Redaktionsleitung espazium.ch

Ein Klassiker neu lanciert: Der italienische Leuchtenhersteller Nemo Lighting lässt die Borne Béton Lamp, 1952 entworfen von Le Corbusier, neu aufleben. Der Architekt schuf die Leuchte, um die Gehwege seines Wohnbaus «Unité d`Habitation» in Marseille zu beleuchten. Die Serie umfasst neben der Aussenleuchte eine kleinere Version als Tischleuchte. Die abgerundete und skulpturale Form entstand, ähnlich wie die der «Escargot»-Leuchte des Architekten aus der gleichen Zeit, aus einer umfassenden Lichtanalyse: Der Körper der Leuchte wirkt als grosser Diffusor, der die Lampe versteckt. Gleichzeitig streut sie das Licht dank ihrer gekrümmten Form. Design und Material sind von Hafenpollern inspiriert.

Nemo Lighting | I-20823 Lentate | www.nemolighting.com

Verwandte Beiträge

ARCHIV: Die Ausgaben seit 2013

Abonnieren Zum Archiv