Klare Formensprache

Überzeugende Türenlösungen auf der BAU 2019

Von 14. - 19. Januar fand die diesjährige BAU statt. Auf 200.000 Quadratmetern präsentierten 2.250 Austeller ihre Produkte und Lösungen in der Baubranche. Auf der leitenden Weltmesse für Architektur hat Jeld-Wen das 100-jährige Jubiläum der Bauhaus Architektur zum Anlass genommen, den grossen Meistern von damals – u.a. Walter Gropius und Ludwig Mies van der Rohe – die Ehre zu erweisen. Unter dem Motto «modern classic – made for use» wurden innovative Türen mit klarer Formensprache für gehobenen Wohnkomfort präsentiert und der Bauhaus Gedanke ins Hier und Jetzt geholt.

Fünf Tage lang konnten die Besucher aus aller Welt, von denen jeder vierte aus den Bereichen Architektur, Ingenieurwesen und Planung kam, die neuesten Türenkreationen aus dem Hause Jeld-Wen bewundern. Man interpretierte die Originaltüren des Bauhauses neu, setzte ein Statement der Einfachheit und spiegelte damit den Geist der Zeit wieder. Die Jeld-Wen Türendesigner schufen schnörkellöse, gradlinige Modelle, deren Fokus ganz klar auf der Alltagstauglichkeit lag. Nichts desto trotz kam das Design nicht zu kurz und sprach für sich.

Hier vereinen sich Design und Komfort.

Die Kellpax Alupan Extensia Aussentür überzeugt unter anderem mit ihrer grossen Flexibilität. Aussen strapazierfähiges Alu und innen nahezu unendliche Gestaltungsmöglichkeit, ganz nach dem individuellen Geschmack. Auf der Bau zeigte sie sich mit edlem Furnier mit «Wave Prägung» sowie mit «Wall Covering» Druck und überzeugte damit auf ganzer Linie. Die Alupan Extensia ist in den präsentierten Designs vorerst exklusiv in der Schweiz ab Herbst verfügbar.

 

Jeld-Wen | 5620 Bremgarten | www.jeld-wen.ch

 

Verwandte Beiträge

ARCHIV: Die Ausgaben seit 2013

Abonnieren Zum Archiv