Hochschule Luzern: CAS Eigenverbrauchs­optimierung

Wer Photovoltaikanlagen ohne kostenorientierte Einspeisevergütungen (KEV) gewinnbringend betreiben will, kann das erfolgreich tun, muss aber seinen Stromverbrauch und letztlich dessen Speicherung gezielt optimieren. Die Hochschule Luzern vermittelt in Horw im Rahmen eines CAS alle technischen, normativen und gesetzlichen Grundlagen zur Eigenverbrauchsoptimierung sowie zur Optimierung der Verbräuche von Zusammenschlüssen (ZEV). Ebenso stellt die Hochschule geeignete Aufbauten praxistauglicher Systeme vor. Der Unterricht schafft eine Übersicht zu den theoretischen Grundlagen relevanter Technik: Dies sind insbesondere PV-Anlagen, thermische und elektrische Speicher sowie Wärmepumpen als wichtige Systembau­steine. Schliesslich präsentieren die Dozenten eine neutrale und aktuelle Marktübersicht verfügbarer Produkte. Der Kurs beginnt im ­Oktober 2019.

Weitere Infos: mirko.kleingries@hslu.ch

 

ARCHIV: Die Ausgaben seit 2013

Abonnieren Zum Archiv