Gewinner des Prix Acier 2018 stehen fest

Franziska Quandt Architektur, Redaktorin TEC21

Ende Juni traf sich die Jury des Prix Acier 2018 in der Schweizer Baumuster-Centrale Zürich, um die besten Stahlbauten der Schweiz zu küren. 34 Projekte waren eingereicht worden. Die Bandbreite reichte von kleinen Projekten wie Einbauten in Wohnhäusern bis hin zu grossmassstäblichen Gebäuden und Infrastrukturbauten in Stahlbauweise. Ausgezeichnet wurden Bauwerke, die exemplarisch für Innovation, architektonische Qualität und technische Leistung und deren Ausführung stehen. Die Jury zeichnete vier Projekte aus und würdigte zwei weitere Projekte mit einer Anerkennung. Die Preisverleihung findet am steelday am 31.10.2018 im Stade de Suisse statt. Zudem werden die prämierten Projekte im steeldoc 3/18 veröffentlicht.

Lesen Sie auch: Leistungssschau in Stahl – die Gewinner des Prix Acier 2016

Verwandte Beiträge

ARCHIV: Die Ausgaben seit 2013

Abonnieren Zum Archiv