Vor­trags­rei­he In­ge­nieur­bau­kunst

Publikationsdatum
18-09-2020

Die Gesellschaft für Ingenieurbaukunst, 1995 von Prof. Marti an der ETHZ gegründet, feiert ihr 25-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass veranstaltet sie eine Reihe von Kolloquien, die zwischen Herbst 2020 und Frühling 2021 in allen Sprachregionen der Schweiz stattfinden. Ziel dieser Konferenzen ist es, das Bewusstsein der kulturellen Bedeutung der Ingenieurbaukunst und ihren Stellenwert für die Tätigkeit des Bauingenieurs aufzudecken.

25. September 2020 in Fribourg, HEIA-FR
«Lettres d‘un jeune Ingénieur»
Giotto Messi, Schnetzer Puskas Ingenieure


23. Oktober 2020 in Lausanne, EPFL
«L‘incertitude et la médiane»
Neven Kostic, Dr. Neven Kostic GmbH


24. November 2020 in Zürich, ETH HIL
«Spektrale Planung»
Jacqueline Pauli, ZPF Ingenieure

www.ingbaukunst.ch/de/­veranstaltungen/

Verwandte Beiträge