Advertorial

NY+LON Streets: In­spi­riert von Me­tro­po­len

New York und London sind Inspiration und Namensgeber für die neue Teppichfliesenkollektion von Interface. NY+LON Streets, deren Name auch für das Hauptmaterial Nylon steht, fängt in ihrem Design die einzigartigen Eindrücke der Gehwege ein und kombiniert sie mit fortschrittlicher, nachhaltiger Technologie.

Publikationsdatum
26-11-2020

Die spielerisch gestaltete Teppichkollektion verwendet frische Texturen und Muster, um eine neue Perspektive auf das urbane Umfeld zu fördern. David Oakey, Gründer von David Oakey Designs und exklusiver Produktdesigner für Interface, hatte die Idee zu dieser Kollektion, als er in London auf der Strasse stand. Die Vielfalt und die Zufälligkeit der sich wiederholenden Quadrate auf dem Boden wurden zur Grundlage des Designs. Einen weiteren Aspekt bringen die schönen, schillernden Farben mit ein, die man in den begehbaren Oberlichtern und den von der Zeit angegriffenen Metallplatten auf den Gehwegen in New York City findet.

Urbane Texturen in Asphalt, Metall und Bodenplatten

Wheler Street, Old Street, Dover Street und Reade Street erinnern an Asphalt, abgenutztes Metall und verwitterte Bürgersteige. Mercer Street setzt auf ein unkonventionelles Raster aus Glasbausteinen, das Broome Street mit zeitgenössischer Farbgebung bereichert. Als Teil des modularen Systems von Interface können Architekten, Designer und Planer die 50 x 50 cm grossen Teppichfliesen der Kollektion einfach und effektvoll mit den Luxus-Vinylfliesen (LVT) von Interface sowie den nora® Kautschukbelägen kombinieren, um integrierte Bodenbelagslösungen zu gestalten.

PVC- und bitumenfreie Rückenkonstruktion CQuest™Bio

Interface verfolgt die Mission, den CO2-Fussabdruck von Innenräumen und gewerblich genutzten Flächen zu senken. Dafür hat das Unternehmen die PVC- und bitumenfreie Rückenkonstruktionen CQuest™Bio entwickelt. Sie enthält neue, biobasierte Materialien und einen höheren Anteil recycelter Inhaltsstoffe. Das Ergebnis: Einige neue Materialien sind für sich genommen netto CO2-negativ und reduzieren so den CO2-Fussabdruck des Gesamtprodukts.

Weitere Informationen unter Interface.com/nylonstreets und Interface.com/cquest.