Advertorial

Ab­was­ser und Klär­schlamm hei­zen 30'000 Stu­ben

Der Energieverbund Altstetten und Höngg steht für die umweltfreundliche Energieversorgung der Zukunft. Mit seinen thermischen Wärme- und Kältenetzen versorgt er ganze Quartiere und Stadtteile effizient mit erneuerbaren und CO2-neutralen Energiequellen.

Publikationsdatum
15-04-2021

Im Februar 2019 haben die Stimmberechtigten der Stadt Zürich dem Vorhaben für eine umweltfreundliche Wärme- und Kälteversorgung in Altstetten und Höngg deutlich zugestimmt. Bereits seit Oktober 2020 werden die ersten Liegenschaften dieser Stadtteile mit Wärme aus lokalen, erneuerbaren Quellen beliefert.

Der Energieverbund als Erfolgskonzept

Der grösste Verbund seiner Art leistet einen bedeutenden Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz. Fossile Energien werden durch Energien aus gereinigtem Abwasser und der Klärschlammverwertung des Klärwerks Werdhölzli abgelöst. Pascal Leumann, Projektleiter des Energieverbunds, ist fest überzeugt, dass dies der Weg in die Energiezukunft ist: «Wir streben eine Erschliessung mit erneuerbarer Fernwärme von 30 000 Haushalten an. Damit werden wir jährlich bis zu 13 Millionen Liter Heizöl einsparen und die CO2-Emissionen um rund 30 000 Tonnen vermindern». Die neue Swiss Life Arena der ZSC Lions ist ab Sommer 2022 ebenfalls Teil des neuen Energieverbundes und versorgt das angrenzende Dienstleistungsgebiet über ein Fernkältenetz mit Klimakälte. «Dank der intelligenten Vernetzung der verschiedenen Energiequellen erreichen wir im Endausbau eine zu rund 85 % CO2-neutrale Energieproduktion», so Pascal Leumann.

Das Ziel: Eine klimaneutrale Schweiz

Energieverbunde leisten einen nachweislich wertvollen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz. Gleichzeitig tragen sie zur nachhaltigen Reduktion der Treibhausgasemissionen bei und unterstützen damit das Netto-Null-Emissionsziel der Schweiz. ewz nimmt dieses Engagement auch in Zukunft ernst: Bis 2030 sollen schweizweit 100 Immobilienprojekte mit einer 100% klimaneutralen Energieversorgung mit Strom, Wärme und Kälte sowie E-Mobilität in Kooperation mit ewz realisiert werden. Als einer der ersten Energiedienstleister bekennt sich ewz zu einem wegweisenden Engagement für eine CO2-freie Schweiz. www.ewz.ch/vision100

www.ewz.ch/altstetten