Emanuel Christ und Christoph Gantenbein werden ETH-Professoren

Emanuel Christ (*1970) und Christoph Gantenbein (*1971), Partner und Architekten bei Christ & Gantenbein sowie Gastdozenten an der Harvard University, Cambridge, USA, wurden vom ETH-Rat zu ordentlichen Professoren für Architektur und Entwurf ernannt. Die Architekten hätten in der Schweiz eigenständige und ausserordentlich selbstbewusste Bauten realisiert, darunter die Erweiterung und Sanierung des Schweizerischen Landesmuseums in Zürich (vgl. «Gefalteter Monolith») und des Kunstmuseums in Basel (vgl. «Eigenständig, aber eng verbunden»), schreibt die ETH in einer Mitteilung. «Emanuel Christ und Christoph Gantenbein können dank ihrer breiten Lehrerfahrung an verschiedenen Hochschulen offen und experimentierfreudig neue Konzepte für die Hochschullehre entwickeln und werden für die Studierenden Vorbilder sein», heisst es weiter.

Verwandte Beiträge

ARCHIV: Die Ausgaben seit 2013

Abonnieren Zum Archiv