Baukultur in die Bildung

Baukultur braucht Grundwissen. Deshalb sollen möglichst viele Menschen früh befähigt werden, kritisch und kompetent am Diskurs teilzunehmen – das möchte die Konferenz über Baukulturvermittlung erreichen.

Unter dem Titel «Baukulturvermittlung als gesellschaftliche Verantwortung» orga­nisiert das Bauforum Zug mit Unterstützung von Archijeunes, der Konferenz Bildschulen Schweiz und des Schweizerischen Architekturmuseums S AM am 21. September 2018 ein nationales Symposium in der Shedhalle in Zug.

Es sprechen unter anderem Elisabeth Gaus Hegner (Projektleiterin Evaluation Baukultur in Schulen), Verena Konrad ­(Direktorin Vorarlberger Architektur Institut vai), Thomas Schregenberger (Präsident Archi­jeunes), Sabine Gysin (Präsidentin Konferenz Bildschulen Schweiz) und Andreas Ruby ­(Direktor S AM); ­Moderation Claudia Schwalfenberg (Verant­wortliche Baukultur SIA). Den festlichen Schlusspunkt setzt der of­fizielle Launch der Onlineplattform ­www.archijeunes.ch.

Die Konferenz ist Teil des Labors für Archi­tektur und Baukultur LAB, das vom 15. September bis 3. Oktober 2018 stattfindet.

LAB Symposium am 21. September 2018: www.archijeunes.ch/lab-2018
LAB Labor für Architektur und Baukultur: www.bauforum-zug.ch

Verwandte Beiträge

ARCHIV: Die Ausgaben seit 2013

Abonnieren Zum Archiv