Architecture matters

Junge, aufstrebende Architekten kommen mit prominenten Gästen aus Architektur, Politik, Kultur und Gesellschaft zusammen, um über brisante Themen, inspirierende Projekte und zukunftsträchtige Entwicklungen zu sprechen: Es geht um Projekte und Positionen, die aus einer Notwendigkeit heraus entstehen. Um Leidenschaft, Relevanz, die Gestaltung der ökonomischen Spielregeln von Städten – jenseits hübscher Fassadendekorationen, formaler Attitüden und eines aus rein westlicher Perspektive geführten Architekturdiskurses. Mit Vorträgen, Diskussionsrunden, Performances und unorthodoxer Musik. Mit dabei sind auch die Architekten von Christ & Gantenbein aus Basel.

Innerhalb der Konferenz gilt die «Munich Session» als besonderes Format: Im Rahmen einer Diskussionsrunde wird jährlich ein neues, die Stadt betreffendes Thema aufgegriffen. 2017 liegt der Fokus auf der Entwicklung des Münchener Werksviertels, einschliesslich des neuen Konzertsaals, für dessen Realisierung derzeit ein Architekturwettbewerb läuft. 

Weitere Infos: architecturematters.eu

ARCHIV: Die Ausgaben seit 2013

Abonnieren Zum Archiv