European – South East Asian Architectural Dialogue

Das Future Cities Laboratory Singapur (FCL) lädt zu einem weiteren Dialog zweier Persönlichkeiten der Architekturszene ein. Mit Andra Matin (andramatin – Jakarta) und Quintus Miller (Miller & Maranta – Basel) präsentiert das FCL in Zusammenarbeit mit der ETH zwei Architekten, die zwar geografisch und kulturell in sehr unterschiedlichen Räumen tätig sind, wohl aber einen verwandten Entwurfsansatz zu pflegen scheinen. Diese Vermutung soll auf den Prüfstand gestellt werden.
Die Bedingungen in Indonesien und in der Schweiz sind gänzlich verschieden: Ausdehnung, geografische Bedingungen, Klima und Raumordnung könnten unterschiedlicher kaum sein. Die Insel Java ist flächenmässig mit England vergleichbar und weist eine Bevölkerung von fast 150 Millionen Einwohner auf. Sie durchlebt eine gewaltige Urbanisierungswelle, und dies fast gänzlich ohne raumplanerische Koordination. Im Weiteren prägt das tropische Klima das architektonische Schaffen: Fliessende Übergänge zwischen Innen und Aussen, üppige Vegetation und auch rasche Abnützung von Bauteilen durch hohe Luftfeuchtigkeit. Alles gegenteilige Eigenschaften als sie die Schweiz aufweist. Somit erstaunen die baukünstlerischen Gemeinsamkeiten umso mehr: Beide arbeiten in einem relativ kleinen Massstab und mit extrem sensiblem Gefühl für den unmittelbaren Kontext und für Details. Und beiden gelingen architektonische Unikate jenseits von Banalität und Grobheit.

Datum: 27. Februar 2018, 18.30 Uhr
Ort: ETH Zürich Hönggerberg HIT E51 (Siemens Auditorium)
Infos und Anmeldungwww.dialogue.fcl.ethz.ch

ARCHIV: Die Ausgaben seit 2013

Abonnieren Zum Archiv